Eifel-Flugwetter Ostern 2012

Kurzfassung

Karfreitag fliegbar bei schwachem Wind aus NW bis N. Osterwochenende dann kalt, viele Wolken, Schauerneigung. Sonntag mit kleiner Chance zur Aufheiterung.

Wetterlage

(Grafik: wetter3)
Ein Hoch über dem Atlantik setzt sich dort übers Osterwochenende fest und schaufelt auf seiner Ostflanke feucht-kühle Luftmassen heran. Freitag dominiert noch derHochdruckcharakter, doch Samstag kommt dann mit einem Höhentief die kalte Luft bei uns an. Dichte Wolken beherrschen das Feld, aus denen es gelegentlich tröpfeln kann, in den Hochlagen vielleicht auch schneien. Nach Passage der Kaltfront am Samstag könnte es auf der Rückseite am Sonntag mit Glück ein paar Auflockerungen geben. Viel tiefes Grau ist aber wahrscheinlicher. Da erspare ich mir gleich die Detailprognose...

Flugprognosen für den Großraum Eifel

Freitag: fliegbar bei eher schwachem Wind aus N-NW, nachmittags zunehmend. Thermisch ansprechend bis auf 1500m. Am Dreiser Weiher wieder typische Ablösungswarterei mit Massenstartstress zu erwarten. Warum nicht mal andere Nordgelände wie Dernau, Burgen-Veldenz probieren... 
Samstag: nix. Frontpassage, viel Wind, nicht so viel Schauer. 
Sonntag: Wackelkandidat auf der Rückseite. Eher aber auch vergraut und vielleicht verblasen. 
Montag: nix. Noch mehr Wind und Wolken.

Anderswo fliegen

In ganz Europa nirgends stabiles Osterwetter...

Weitere Aussichten

nix stabiles in Sicht.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern
Share on Google Plus