Eifel-Flugwetter 01.09.12

Kurzfassung

Ein erster Vorgeschmack des Herbstes. Kühler, die Basis niedriger. Rund um Eifel soarbar an Nordhängen am Samstag, schwachwindig am Sonntag.

Wetterlage

(Grafik: wetter3)
Ein Hoch schiebt sich vom Atlantik an Europa heran, ohne sich so ganz durchsetzen zu können. An der Ostflanke fließt kühle Meeresluft ein, die langsam abtrocknet. Während sie über der Mitte Deutschlands für Sonnenschein sorgt, bleibt sie an den Alpen hängen und sorgt dort in den Hochlagen für erste Schneefälle. Südlich der Alpen bildet sich ein klassisches Genuatief.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Ein Mix aus Sonne und tiefbasigen Wolken. Der Wind weht in der Eifel kräftig aus Nord bis NO mit 15-20 kmh, sonst etwas schwächer. Zum Abend hin deutliche Windabnahme. Die Temperaturen bleiben deutlich unter 20°C. Erfliegbare Basis so um 1200m, am späteren Nachmittag auch etwas höher.

Sonntag



(Grafik: windfinder)
Deutlich weniger Wind und deutlich weniger Wolken als am Samstsag. Ansonsten bleibt es bei kühler Nordlage. Thermisch geht es aber nicht unbedingt besser. Wer einen starken Bart erwischt, kann ins Blaue hinein vielleicht 1500m erreichen. Aber das wären wohl Ausnahmen.
 
Flugprognosen für den Großraum Eifel

Samstag: soarbar an Nordhängen. Achtung: Flugbetrieb am Dreiser Weiher ist beschränkt, es besteht Registrierungspflicht für Gäste.

Sonntag: Wind eher zu schwach zum soaren und die Thermik eher zu schwach um anderes zu reißen. Ein Tag mit Abgleiterpotenzial

Anderswo fliegen

Alpen nix.

Weitere Aussichten

Es bleibt noch ein paar Tage bei der Nordlage, thermisch leider nicht unbedingt ergiebiger.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern
Share on Google Plus