Eifel-Flugwetter 08.09.12

Kurzfassung

Ein Spätsommerhoch mit wenig (umlaufendem) Wind am Samstag und soarbarem Süd am Sonntag.

Wetterlage

(Grafik: wetter3)
Ein Hoch bestimmt am Wochenende das Wetter über Mitteleuropa. Die Temperaturen klettern nochmal auf sommerliche Werte.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Viel Sonne und wohl völlig wolkenloser Himmel. Im Kern des Hochs weht der Wind sehr schwach aus umlaufenden Richtungen, bzw. wird von lokalen thermischen Ausgleichsströmungen dominiert. Temperaturen bis um 25 Grad. Thermisch geht es, wie im Hoch zu erwarten, eher gemütlich zu. An guten Spots (Südhängen) könnten aber auch einzelne Bärte ruhig bis auf 1300 bis 1500 Meter durchziehen.

Sonntag



(Grafik: windfinder)
Noch ein schöner Sonnentag, diesmal aber mit einigen Zirren am Himmel. Der Wind dreht auf Süd, später SW, und frischt ab Mittag deutlich auf. Ein kräftiger Höhenwind kann für kräftige Böen sorgen, die sich aber noch im fliegbaren Bereich bewegen. Thermik bleibt von den Steigwerten her gemütlich, könnte aber an Hotspots bis auf 1800m durchziehen.
 
Flugprognosen für den Großraum Eifel

Samstag: ein perfekter Tag fürs Windenfliegen. An Hängen sind thermikträchtige Südgelände gefragt. Dreieckswetter.

Sonntag: an Südhängen, die auch SW vertragen, soart es sich am Nachmittag gut. Sollte sich die Thermik passend entwickeln, sind auch nochmal Streckenflüge drin.

Anderswo fliegen

In den Alpen schönes Abfliegen in recht stabiler Luft. An Hotspots in den Südalpen brauchbar.

Weitere Aussichten

Montag noch Süd, dann angefeuchtete Umstellung auf Westlage.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Theo hat gesagt…

Gemütliche Thermik hat gepasst. An der Halde Norddeutschland ging es erst (14h) nicht über 700 m, Dunstgrenze. Größte Höhe war 1100 am späten Nachmittag überm Ruhrgebiet. 5 km/h Windversatz aus SW. Wegen der schwachen Thermik war eine geschlossene Aufgabe trotzdem nicht möglich. Viel Zeit für Sightseeing!

Theo