Eifel-Flugwetter 22.09.12

Kurzfassung

Samstag durchwachsen aus W bis N, Sonntag verblasen aus Ost.

Wetterlage

(Grafik: wetter3)
Ein kleines Zwischenhoch schiebt sich am Wochenende über unsere Köpfe hinweg. Es ist aber zu schwachbrüstig, um sich klassischerweise wolkenauflösend und prachtsonnenscheinend durchzusetzen. Stattdessen könnte es an Luftmassengrenzen noch schauern. Allerdings sind sich die Modelle da sehr uneins.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Ein bisschen Sonne, einige Wolken, mittags vielleicht ein bisschen Getröpfel (eher unwahrscheinlich) und dazu ein Wind, der im Tagesverlauf von West über Nord auf NO dreht. Thermisch ist fast nix zu holen, zumal die Wolkenbasis auch noch tief liegt (1000m)

Sonntag



(Grafik: windfinder)
Auch nicht besser als der Samstag. Nur kommt der Wind nun aus Ost und frischt ab Mittag böig auf. Zum Abend hin wieder Getröpfel möglich.
 
Flugprognosen für den Großraum Eifel

Samstag: Vielleicht ein Abgleiter an NW-Hängen. Mit etwas Glück setzt sich der Höhenwind stärker durch und erlaubt auch Soaring.

Sonntag: Oststartplätze gefragt. Allerdings ist für Gleitschirmflieger ab Mittag wahrscheinlich Wind zu stark und böig.

Anderswo fliegen

In den Alpen Frontpassage. Unschön.

Weitere Aussichten

Montagrückt das nächste Tief an. Nässe zu erwarten.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern
Share on Google Plus