Eifel-Flugwetter 26.01.13

Kurzfassung

Samstag bei Südwind in manchen Gebieten soarbar, Sonntag neuer Schnee.

Wetterlage + Flugaussichten Samstag und Sonntag

(Grafik: wetter3)
Die Großwetterlage stellt sich langsam um. Statt aus östlichen kommen die Luftmassen eher aus westlichen Gegenden zu uns. Es wird milder und feuchter. Das Wochenende ist dabei der Übergang. Samstag noch mal beißend kalt mit Südwind, der langsam wärmer wird. Sonntag dann zum Teil schon leichte Plusgrade mit Regen (im Westen), in den höheren Lagen nochmal durchgängig als Schnee. Fliegerisch ist nur der Samstag nutzbar mit Wind um Süd. Windstärken sind allerdings schwer zu prognostizieren. Die Wetterkarte oben zeigt es schön: Von der Eifel nach Norden hin drängen sich die Isobaren (rote Luftdrucklinien), nach Süden kommt erst mal nix, d.h. kaum Druckunterschiede. Das eine heißt viel, das andere kaum Wind. Und der Großraum Eifel liegt halt auf der Grenze. Da ist vom lauen Lüftchen bis zur strammen Brise alles möglich, und genauso unterschiedlich rechnen es auch die verschiedenen Wettermodelle. Allerdings sollte sich das in den unteren Lagen stets noch im fliegbaren Bereich abspielen. Man kann's also mal probieren...

Anderswo fliegen


In den Alpen teils ganz nettes Winterfliegen.

Weitere Aussichten

Die Kälte geht, das kühl-feucht-wechselhafte Westlagenwinterwetter kommt.

In eigener Sache: Du liest jede Woche die lu-glidz Prognosen? Unterstütze den Blog mit einer Spende!

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern

Share on Google Plus