Eifel-Flugwetter 20.04.13

Kurzfassung

Samstag strammer NO, Sonntag schwach aus Nord, wenig Sonne.

Wetterlage + Flugaussichten Samstag und Sonntag

(Grafik: wetter3)
Temperaturmäßig bekommt der Frühling nochmal einen Dämpfer. Ein Hoch schiebt sich im Norden Deutschlands vom Atlantik her heran und schaufelt auf seiner Ostflanke kühle und relativ feuchte Luftmassen zu uns. In den Staulagen im Süden (Richtung Alpen) sorgt das für Niederschlag, während an der Küste das Hoch strahlenden Sonnenschein bringt. Der Eifelraum liegt irgendwo dazwischen, bekommt also den Mix des ganzen, wenn auch mit wenig Regen. Niederschlag könnte noch in der Nacht zum Samstag fallen, danach sollte es trocken bleiben. Allerdings ziehen Wolken in allen Stockwerken flott über den Himmel. Der Wind weht kräftig aus N-NO (um 15-20 km/h) mit deutlichen Windspitzen und Böen, v.a. in den Höhenlagen. Fliegerisch dürfte das für Gleitschirme am Samstag sehr grenzwertig sein! Guter Groundhandlingtag.
Der Sonntag ist ein Wackelkandidat. Die Modelle streuen deutlich, wenn es darum geht, die Wolkenentwicklung abzuschätzen. Wind im Eifelraum um 10 kmh aus NO. Ob sich allerdings nennenswerte Thermik entwickeln kann, hängt von der eben genannten Wolkenentwicklung ab. Es könnte regional und temporär große Unterschiede geben. Mit etwas Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort, dürfte auch ganz nette Thermikflüge möglich sein. Dort, wo es geht, Basishöhen um 1400m am Nachmittag. Für Sonntag also unbedingt neue Prognosen checken!

Anderswo fliegen

Das nordostdeutsche Flachland wäre für Streckenflüge am Samstag erste Wahl.

Weitere Aussichten

Zur Wochenmitte hin warmes Hochdruckwetter. Danach deutliche Labilisierung möglich.

In eigener Sache: Du liest jede Woche die lu-glidz Prognosen? Unterstütze den Blog mit einer Spende!

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern

Share on Google Plus