Eifel-Flugwetter 07.09.13

Kurzfassung

Samstag anrückende Kaltfront mit möglichen Gewittern, Sonntag verschauert.

Wetterlage + Flugaussichten Samstag und Sonntag

(Grafik: wetter3)
Ein Tief über den britischen Inseln lenkt eine Kaltfront nach Deutschland. Sie trifft im Laufe des Samstags im Westen ein und zieht dann langsam ostwärts. Sie bringt keine breite Regenfront, sondern sorgt durch Labilisierung für lokale Schauer und teils auch kräftige, weitgehend ortsfeste Gewitter. Dieser Charakter hält dann auch am deutlich abgekühlten Sonntag an.

Fliegerisch ist am Wochenende im Eifel wie dem gesamten Westen wohl nichts absehbares zu holen. Selbst präfrontal ist soarend mangels stärkerem Wind kaum ein Obenbleiben möglich.

Wer den letzten "Sommerflug" machen möchte, dem bleibt nur der heutige Freitag. Allerdings ist mit kräftig-böigem Südwind zu rechnen. Nichts für Unerfahrene.

Anderswo fliegen

Im Osten (östlich des Sauerlandes) und Südosten Deutschlands ist der Samstag noch gut nutzbar.  Sonntag dann fast überall stark bewölkt.

Weitere Aussichten

Labil durchwachsen, im Detail noch nicht einschätzbar.

In eigener Sache: Du liest jede Woche die lu-glidz Prognosen? Unterstütze den Blog mit einer Spende!

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern

Share on Google Plus