Eifel-Flugwetter 05.10.13

Kurzfassung

Samstag Frontpassage, Sonntag Restgetröpfel bei leichtem Nordwind.

Wetterlage + Flugaussichten Samstag und Sonntag

(Grafik: wetter3)
Das eine Hoch geht, das nächste kommt. Dazwischen schiebt sich eine Luftmassengrenze über Deutschland hinweg. Sie bringt mit dem Charakter einer Kaltfront am Samstag einiges an Regen. Die weitere Wetterentwicklung ist etwas ungewiss. Zuggeschwindigkeit und lokale Effekte der Luftmassengrenze sind schwer absehbar. Aus fliegerischer Sicht bleibt nur das Abwarten. Der Samstag ist eh verregnet und nass. Ob der Sonntag dann auf der Rückseite schon ein bisschen Sonne oder noch viele Wolken, trockenes Wetter oder Restgetröpfel (v.a. in Staulagen) parat hält, ist ungewiss. Wind am Sonntag wäre tendenziell schwach aus Nord, zum Soaren voraussichtlich zu schwach. Es kommen auch wieder bessere Tage.

Anderswo fliegen

Spanien. Im Alpenraum ist's ungemütlich.

Weitere Aussichten

Das nächste Hoch rückt vor, könnte aber mit typisch herbstlichem Hochnebel daherkommen, der erst in Tagesverlauf aufbröckelt. Schwache Nordlage.

In eigener Sache: Du liest jede Woche die lu-glidz Prognosen? Unterstütze den Blog mit einer Spende!

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern

Share on Google Plus