Windytv bietet jetzt Airgrams

Die Meteo-Seite Windytv baut ihre für Gleitschirmflieger nützlichen Features weiter aus. Als Punktprognosen gibt es jetzt auch Airgrams, die den Höhenwind darstellen. 
Die neue Airgram-Darstellung von Windytv. // Quelle: Screenshot

Die neueste Version der Meteo-Seite Windytv bietet als Punktprognosen jetzt auch für die Modelle ECMWF und GFS sogenannte Airgrams. Dabei werden die Temperaturschichtung in der Höhe und die Höhenwinde im 3-Stunden-Rhythmus für die nächsten fünf Tage dargestellt.

Zu der Darstellung gelangt man, indem man in die Karte klickt, um einen Punkt auszuwählen. Dann klickt man auf den daneben angezeigten Link "Vorhersage für diesen Ort" und wählt dann unten links den Reiter "Airgram" (s. Pfeil im Bild oben). Nun öffnet sich das Airgram.

Interessant und aufschlussreich ist diese Darstellung in mehrfacher Hinsicht. Zum einen kann man die Entwicklung von Richtung und Stärke der Höhenwinde im Tagesverlauf mit einem Blick erkennen. Zum anderen liefert die Temperaturanzeige mit den jeweiligen Farbbändern einen schnellen Eindruck darüber, ob ein Tag vom Charakter her eher stabil oder labil sein wird und in welcher Höhe möglicherweise Sperrschichten bzw. Inversionen vorherrschen. Im obigen Bild beispielsweise ist am Donnerstag ein sehr breites blaues Farbband zu sehen. Das spricht für eine sehr geringe Temperaturabnahme mit der Höhe.

Für Alpenflieger ist die Temperaturdarstellung auch aufschlussreich, weil man die Lage (Höhe) der weißen Null-Grad-Linie sofort erkennen kann. Das liefert Anhaltspunkte, wie warm man sich für seinen Flug letztendlich anziehen sollte.

Bisher sind die Airgrams nur in der Webversion von Windytv zu finden. Doch sie sollten bald auch in den jeweiligen Apps für iOS und Android erscheinen.
Share on Google Plus