Ein Entdeckertag zum Glück

Gleitschirmfliegen kann auch Lebensgefühl, Freiheitsliebe, Glücksmoment, spirituelles Erlebnis und Lebensinhalt sein. Ein "Discovery Day" soll dabei zum Augenöffner werden. 

Gleitschirmfliegen - Glück - Erfüllung. Wie man all das in seinem Leben
realisieren kann, sollen Teilnehmer des Discovery Day erfahren können.
// Quelle: Profly
Michael Nesler ist dafür bekannt, nicht nur ein innovativer Gleitschirmkonstrukteur zu sein, sondern auch ein Querdenker. Fliegen definiert sich für ihn nicht in XC-Kilometern, sondern als Lebenseinstellung und sogar spirituelle Erfahrung.

Diese erweiterte Wahrnehmung ist ihm eine solche Herzensangelegenheit, dass er immer wieder bestrebt ist, auch anderen Piloten einen Zugang zu diesen Gedankenräumen zu bieten - sei es in seinem lesenwerten Buch Nestflucht oder in diversen Beiträgen in Magazinen.

Sein aktuelles Projekt "Discovery Day", das er gemeinsam mit seiner Partnerin Gudrun Öchsl organisiert, zielt in die gleiche Richtung, ist aber vom Konzept her etwas völlig neues in der Gleitschirmszene.

Der Discovery Day als (Selbst-)Entdeckertag für Gleitschirmpiloten ist eine große Vortragsveranstaltung. Fünf Referenten, die alle auch Gleitschirm fliegen, werden einen Tag lang verschiedene Aspekte des spirituellen und gefühlsmäßigen Lebens und Erlebens rund um die Fliegerei thematisieren. "Völlig neue Denkansätze in Kombination mit zahlreichen Übungen werden dich auf vielen persönlichen Ebenen bereichern", heißt es auf der Homepage des Discovery Day.

Ob ein solcher Tag tatsächlich für jeden die 99 Euro wert sind, die eine Teilnahme kostet, ist im Vorhinein schwer einzuschätzen. Die Liste der Referenten und ihrer Themen macht aber durchaus neugierig:

Michael Nesler spricht über Fliegen statt Meditieren. Wie das Gleitschirmfliegen durch Selbsterfahrung und Bewusstseinserweiterung unser Leben verändern kann, und welche Stolpersteine dabei auftreten können.

Katrin Ganter ist Berghebamme, Hypnosetherapeutin und Mentaltrainerin in der Schweiz. Sie zeigt, wie Mentaltechniken helfen können, auch beim Fliegen die persönlichen Ziele zu erreichen und mentale Blockaden zu überwinden.

Pal Takats hat als Extremsportler sein Leben ganz der Fliegerei gewidmet. Er berichtet, was es bedeutet, seine persönlichen Ziele konsequent zu verfolgen, und wie man dabei mit Rückschlägen und Niederlagen umgehen kann.

Ewa Wisnierska wurde berühmt, als sie einen Horror-Flug in einer Gewitterwolke bis auf 10.000 Meter überlebte. Heute beschäftigt sie sich auch als Therapeutin damit, wie man mit Ängsten umgehen kann und wie man die Balance zwischen Vernunft und Vorwärtsdrang findet.

Bodo Deletz, alias Ella Kensington, ist einer der renommiertesten "Glücks-Trainer" in Deutschland. Beim Discovery Day will er zeigen, wie man unter anderem mit besonderen Sprachcodes die eigene Realität beim Fliegen positiv beeinflussen kann.


Der Discovery Day findet am 8. April im Kongresssaal des Hotels Andreas Hofer in Kufstein statt. Wer teilnehmen will, muss über die Homepage ein Ticket buchen (99 Euro). Bisher ist der Event nur als einmalige Veranstaltung geplant.
Share on Google Plus